+49 2331 739 04 21 info@kinderwunsch-hagen.de

Zyklusmonitoring

Zyklusmonitoring besteht aus einem Ultraschall der Gebärmutter und der Eierstöcke sowie einer Hormonanalyse. Es gehört zur Basisdiagnostik. Mit Hilfe dieser Methoden können bereits viele Erkentnisse zu ihrer Fruchtbarkeit und eventuell vorhandenen Störungen gewonnen werden.

Im Eierstock wird die Anzahl der heranwachsenden Eibläschen gezählt und ihre Größe gemessen. Dies gibt bereits einen guten Aufschluss über die Eizellreserve. Anhand der Größe der Eibläschen (Follikel) können Rückschlüsse auf die Reife der Eizelle sowie den ungefähren Zeitpunkt des Eisprungs geschlossen werden. Beurteilt wird auch die Entwicklung der Gebärmutterschleimhaut und die Gebärmutter selbst. Die Eileiter sind normalerweise nur dann im Ultraschall erkennbar, wenn sie krankhaft verändert sind.

Unterstützend zum Ultraschall wird eine Hormonuntersuchung vorgenommen, um das Hormonsystem noch genauer zu erfassen. Beide Maßnahmen gemeinsam helfen uns Ihren Zyklus und Ihre Fruchtbarkeit gut zu verstehen. Im Anschluß daran können dann Strategien entwickelt werden, die den Körper genau da unterstützen, wo er es braucht.

Das Zykusmonitoring gehört aber auch zu einer Kinderwunschtherapie. Damit die Therapie möglichst effektiv werden kann, muss der genaue Zeitpunkt der Eizellreife erfasst bzw. festgelegt werden. Während einer Kinderwunschbehandlung kann es erforderlich werden mehrmals zum Zykusmonitoring zu kommen.

Sollten beim Ultraschall eine außergewöhnliche Form der Gebärmutter, Myome, Polypen, Störungen der Eileiter oder Endometriose auffallen, empfehlen wir eine passende weiterführende Diagnostik wie z.B. eine Gebärmutterspiegelung oder eine Bauchspiegelung. Bei diesen Eingriffen kann zeitgleich das Problem erfasst werden und eine operative Korrektur erfolgen.

Wann ist Zyklusmonitoring sinnvoll?

  • zur Erfassung von Fruchtbarkeitsfaktoren
  • zur Diagnostik von Zyklusunregelmäßigkeiten
  • bei einer Kinderwunschbehandlung
  • zur Festlegung der fruchtbaren Zeit, wenn eine Empfängnis zu Hause geplant ist

Wann muss ich zum Zyklusmonitoring kommen?

In Abhängigkeit von der Art der Kinderwunschtherapie wird festgelegt wie oft und wann genau Sie zu einem Zyklusmonitoring kommen. Bitte lesen Sie unter IVF Naturelle, Insemination, IVF & ICSI nach, um genaueres zu erfahren.

Kinderwunsch Zentrum Hagen

MO 8:00-13:00 und 14:00-16:00 Uhr
DI 8:00-13:00 und 14:00-18:00 Uhr
MI 8:00-13:00 Uhr
DO 8:00-13:00 und 14:00-18:00 Uhr
FR 8:00-13:00 Uhr

Unser nächster Infoabend: vorauss. Di, 12.05.2020

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!
+49 (0)2331 739 04 21
info@kinderwunsch-hagen.de

Kontakt

Aktuell

Um unser Team und unsere Patienten vor einer Corona-Infektion zu schützen, bitten wir Sie darum NICHT IN UNSERE PRAXIS ZU KOMMEN WENN Sie in den letzten 2 Wochen

in einem Corona Risikogebiet waren, Kontakt zu einer mit Coronavirus infizierten Person hatten, oder aktuell Erkältungssymptome haben wie z.B. Niesen, Schnupfen, Husten oder Kopfschmerzen.

Gerne beraten wir Sie zu Ihren Anliegen rund um Ihren Kinderwunsch in der Zwischenzeit telefonisch.

---

Wir können Ihnen leider KEINE Fragen zum Corona-Schnelltest beantworten. Damit wir weiterhin unseren Kinderwunschpatienten unsere volle Aufmerksamkeit schenken können, bitten wir Sie darum uns weder telefonisch noch per Email zu diesem Thema zu kontaktieren. Danke für Ihr Verständnis.

Dr. med. B. Lühr

You have Successfully Subscribed!