+49 2331 739 04 21 info@kinderwunsch-hagen.de

Intrauterine Insemination (IUI)

Die Insemination ist die einfachste Form der Kinderwunschtherapie. Bei der Behandlung werden aufbereitete Spermien am Tag des Eisprungs mit Hilfe eines dünnen Katheters direkt in die Gebärmutter übertragen. Durch diese Vorgehensweise werden die Samenzellen der Eizelle nähergebracht und eine Befruchtung ist einfacher möglich.

Eine Insemination kann hilfreich sein

  • bei unerfülltem Kinderwunsch ohne erkennbare Ursachen
  • bei leicht eingeschränktem Spermiogramm (Samenanalyse) des Mannes
  • wenn das Paar kein Geschlechtsverkehr haben kann
  • wenn Spendersamen verwendet wird

Behandlungsablauf

Eine Insemination kann im natürlichen Zyklus oder mit sanfter Hormonunterstützung durchgeführt werden. Die erste Untersuchung erfolgt normalerweise am 9.-11. Zyklustag, abhängig von der Zykluslänge. Durch Ultraschalluntersuchungen und Blutentnahme zur Analyse der Hormonwerte kann festgestellt werden wann die Eizelle reif für den Eisprung ist und damit für eine Befruchtung. Meistens kann bereits am ersten Termin der Zeitpunkt der Insemination bestimmt werden, so dass kein zweiter Arztbesuch mehr erforderlich ist.  Der genaue Zeitpunkt des Eisprungs wird in der Regel mit Hilfe einer Auslösespritze (Injektion von HCG) festgelegt. Die Insemination erfolgt am Tag des Eisprungs.

Falls Sie einen längeren Anfahrtsweg bis zu unserem Kinderwunschzentrum haben, können Sie die Ultraschalluntersuchung und Blutabnahme auch bei Ihrem Frauenarzt durchführen lassen und uns das Ergebnis per Fax zusenden. Die Untersuchungsergebnisse sollten jedoch bis spätestens nachmittags bei uns vorliegen, damit wir Ihre Behandlung planen können. So können Sie sich auch bei uns behandeln lassen, wenn Sie nicht in der Nähe wohnen.

Aufbereitung des Samens

Am Tag der geplanten Insemination muss ca. 1,5 Stunden vor der geplanten Samenübertragung eine Samenprobe von dem Partner in der Praxis abgegeben werden. Anschließend werden die Samen dann im Kinderwunschlabor aufbereitet und die gut beweglichen und gesunden Spermien konzentriert.

Die Insemination

Die aufbereitete Samenflüssigkeit wird mit einem dünnen, weichen Katheter direkt in die Gebärmutterhöhle der Frau eingeführt. Die Behandlung dauert nur wenige Minuten und ist schmerzfrei. Nach einer kleinen Ruhepause bei uns können Sie Ihren Alltag ganz normal fortführen. Zur Optimierung der Therapie wird häufig ein Progesteronpräparat verschrieben, das nach der Insemination jeden Abend in die Scheide eingeführt wird bis zum Schwangerschaftstest. Dadurch wird eine Einnistung gefördert.

Ungefähr 14 Tage nach der Insemination zeigt ein Schwangerschaftstest, ob die Behandlung erfolgreich war. Wenn Sie schwanger sind, sollte das Progesteronpräparat bis zum Abschluss des 3. Schwangerschaftsmonats eingenommen werden.

Kinderwunsch Zentrum Hagen

MO 8:00-13:00 und 14:00-16:00 Uhr
DI 8:00-13:00 und 14:00-18:00 Uhr
MI 8:00-13:00 Uhr
DO 8:00-13:00 und 14:00-18:00 Uhr
FR 8:00-13:00 Uhr

Unser nächster Infoabend: DI 08.01.2019

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!
 +49 (0)2331 739 04 21

info@kinderwunsch-hagen.de

Unsere Infobroschüre

Kontakt