+49 2331 739 04 21 info@kinderwunsch-hagen.de

Eizellaktivierung

Der Samenkopf enthält Substanzen, die direkt nach dem Eindringen in die Eizelle den Befruchtungsvorgang anstoßen und für eine Zellteilung des Embryos sorgen.

Manchmal enthält das Samenköpfchen aufgrund von anatomischen Anomalien diese speziellen Substanzen nicht und kann deshalb die Eizelle nicht für eine Befruchtung und weitere Embryoentwicklung aktivieren.

In diesen Fällen kann eine Eizellaktivierung mechanisch oder chemisch erfolgen. Diese Technik kann nur in Verbindung mit einer ICSI-Therapie angewandt werden.

Erforderlich kann dieses Vorgehen unter folgenden Umständen sein:

  • vorhergehendes Befruchtungsversagen bei IVF oder ICSI
  • nach Hodengewebsentnahme des Partners
  • Kopfdefekten der Spermien
  • bei Globozoospermie
Kinderwunsch Zentrum Hagen MO 8:00-13:00 und 14:00-16:00 Uhr DI 8:00-13:00 und 14:00-18:00 Uhr MI 8:00-13:00 Uhr DO 8:00-13:00 und 14:00-18:00 Uhr FR 8:00-13:00 Uhr Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme! +49 (0)2331 739 04 21 info@kinderwunsch-hagen.de
Kontakt